Gutshof bei Berlin

Das Gutshaus mit den beiden Nebengebäuden und der Grundstücksbegrenzung wurde um 1850 erbaut und steht unter Denkmalschutz.
Auch bei diesem Bauvorhabenträgt der Bauherr wiederum ganz andere, von allen vorangegangenen Projekten sich unterscheidende Vorstellungen von der Nutzung und der Gestaltung an uns heran.
Das Haupthaus sollte als Ladenlokal genutzt werden, die beiden Scheunen zu Wohnhäusern umgebaut werden. Das kleine Nebengebäude sollte dabei authentisch ausgeführt werden.
Die große Scheune wollte der Eigentümer selbst nutzen und im klassischen Stil der italienischen Renaissance einrichten.
Die Fenster und Außentüren der großen Scheune sollten authentisch mit unebenem Glas in der Außenansicht ausgeführt werden.




IMPRESSUMHAFTUNGSAUSSCHLUSS